Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft

Alle Menschen tragen ihren Teil zur Wirtschaft eines Landes bei, sei es als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber. Jeder findet sich im Lauf seines Lebens in der Rolle des Konsumenten, Steuerzahlers und Empfängers staatlicher Leistungen wieder, wie z.B. im Rahmen des Schulbesuchs.

Für diejenigen, die wissen wollen, wie sich das „Große Getriebe“ einer Wirtschaft bewegt, ist der Schwerpunkt Wirtschaft genau das Richtige!

In der Fachrichtung Wirtschaft schauen Sie hinter die Kulissen von Unternehmen, untersuchen die Beziehungen zwischen Kunden und Lieferanten, verfolgen Geldströme, die durch ein Unternehmen laufen und analysieren verschiedene Varianten von Produktionsprozessen.

Die einzelwirtschaftliche Perspektive wird dabei durch den Blick auf gesamtwirtschaftliche Voraussetzungen und Besonderheiten ergänzt.  Sie ordnen die Vorgänge einzelner Unternehmen in größere Zusammenhänge ein und erkennen nicht nur wie ein Unternehmen im Zusammenspiel mit seinen Kunden und Lieferanten funktioniert, sondern gleichzeitig auch, wie es als kleiner Teil einer großen Volkswirtschaft agiert. Dabei werden Globalisierungsprozesse und weltwirtschaftliche Verflechtungen ebenso erforscht wie wirtschaftspolitische Gegebenheiten und aktuelle finanzpolitische Herausforderungen.

Die fundierte Ausbildung in der Fachrichtung Wirtschaft bindet die wirtschaftliche Realität in den Unterricht ein, was sich in einem hohen Praxisbezug widerspiegelt. Alle theoretischen Inhalte werden praktisch eingeübt, hinterfragt und erprobt.

Sie erlangen fundierte wirtschaftliche Qualifikationen, die Ihnen den Einstieg in viele interessante Berufe beziehungsweise Studiengänge erleichtern.

Praktische Ausbildung

Im Fach Praxis der Unternehmung wird die fachliche Theorie durch praktische Anwendung unter Einbezug der erforderlichen Methoden umgesetzt. Dadurch soll wissenschaftspropädeutisches Arbeiten gefördert und die Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Unterricht im Beruflichen Gymnasium zielt immer ab auf die Entwicklung bzw. Verbesserung der methodischen, fachlichen und sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

Ausbildungsform und -inhalte

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in eine Einführungsphase (11. Schuljahr) und eine Qualifikationsphase (12. u. 13. Schuljahr).

In der Einführungsphase erfolgt der Unterricht im Klassenverband. Hier wird Grundlagenwissen zur Vorbereitung auf die Qualifikationsphase vermittelt. In der Qualifikationsphase wird in themenbezogenen Halbjahreskursen unterrichtet. Laut Stundentafel ergeben sich folgende Wochenstunden:


* BRC: Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen/Controlling

 

Ihr Ansprechpartner

 Ralf Röhl

Ralf Röhl

Bereichsleiter Berufliches Gymnasium Wirtschaft

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!